Biografie

Hannah Schemel, geboren in Bühl, studierte Kommunikationsdesign mit dem Schwerpunkt Fotografie an der Universität Mannheim. Seit 2016 arbeitet sie als freie Künstlerin und stellt ihre Werke bundesweit in Galerien und Museen aus.

Schemels Arbeiten zeugen von Respekt und Bescheidenheit gegenüber dem jeweiligen Motiv. Das Meer, der Himmel und der Wald drängen sich nicht als zentrale Motive auf, sondern vertiefen sich in ihrer elementaren Größe zu einem Moment zwischen Ruhe und Kraft. Die Schwarz-Weiß-Kontraste machen den Nebel oder die Weite des Meeres greifbar und ungreifbar zugleich. Licht und Schatten verbinden sich zu einem sinnlichen, schönen, aber auch düsteren Zauber.

In ihren Langzeitprojekten spürt Schemel dem Ursprung von Orten nach, sei es ihrer Herkunft ("kigen") im Schwarzwald oder der mythischen Verheißung des Meeres ("umi") von Quiberon. Mit hoher Präzision, die zum Teil stundenlanges Beobachten im Freien erfordert, strebt ihre Motivauswahl nach einer synästhetischen Wahrnehmung. Die Bilder laden dazu ein, die Schönheit des Unscheinbaren neu zu entdecken.

Einflüsse aus der japanischen Kultur werden vor allem durch die Leichtigkeit und gewollte Asymmetrie in den Gemälden Hasegawa Tohakus aus dem 16. Jahrhundert und den Essays zur Ästhetik von Tanizaki Jun'ichirō deutlich.

Die vom Lauf der Zeit fast losgelösten Aufzeichnungen werden symbiotisch ergänzt durch die meisterhafte handwerkliche Ausführung und die erlesene Qualität des Materials. Schemel fängt früheres Wissen ein und macht jedes Bild zu einem Unikat. Ihre Fotografie entsteht mit einer analogen Großformatkamera in der Natur. Ein eigens für sie entwickeltes handgeschöpftes Papier, in das sie ihre Motive in einer Platin-Palladium-Mischtechnik mit einem zarten japanischen Pinsel aus Ziegenhaar einsinken lässt, prägt ihr Werk.

Kontakt

+49 (0)178 6531764
Schulweg 10
75337 Enzklösterle
mail@hannahschemel.com
Instagram

Gallerien

Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
www.galerie-baumgarten.de
+49 (0)761  35298

Galerie André Kirbach, Düsseldorf
www.galerie-kirbach.de
+49 (0)170 9331166

Galerie Vayhinger, Singen
www.galerievayhinger.de
+49 (0)7731 9761640

Galerie Peter Zimmermann, Mannheim
www.galerie-zimmermann.de
+49 (0)621 419031

Ausstellungen (Auswahl)

2022

Im Frühling, die neue Blüte
Galerie Peter Zimmermann, Mannheim

2021

FURUI TOMODACHI – bei einem alten Freund – with an old friend
Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
Galerie kirbach, Düsseldorf

2020

zu zweit
Galerie Vayhinger, Singen am Hohentwiel

2019

Kunst Koch
in cooperation with Galerie Albert Baumgarten, Freiburg

2018

Ein Spaziergang durch den Schwetzinger Schlossgarten
metall & form, Heidelberg

2017

Das zweite erste Jahr
Club Speicher7, Mannheim

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2022

Heimspiel
PORT25, Mannheim

2021

Cologne Fine Art Fair
Galerie kirbach

Titel
Mannheimer Galerientage, Galerie Peter Zimmermann, Kunstverein Mannheim

2020

Exhibition Deltabeben 2020
Kunsthalle Mannheim

Advancement award exhibition of the Heinrich Vetter Stiftung
port25 Mannheim

2018

Zierde ihrer Stadt
Stadtmuseum Kaiserslautern

Die verborgene Gegenwart
Galerie Maul, Ladenburg in cooperation with the University of Mannheim, as part of the Ladenburger Literaturtage

Werkschau
Kunstverein Mannheim, University of Mannheim

2017

Atelier 23
Mannheim during the “Jungbusch Nachtwandel”

Ausstellungsansichten

2020 Galerie Vayhinger Singen 2020 Kunsthalle Mannheim Deltaleben 2020 Port25 Heinrich Vetter Preis Ausstellung 2020 Port25 Heinrich Vetter Preis Ausstellung 2021 Galerie Kirbach 2022 Galerie Peter Zimmermann

das schulhaus

In Kürze gibt es weitere Informationen über das Projekt „das Schulhaus“